Das Sponsoring während der Covid-19-Pandemie

Nun leben wir schon über einem Jahr mit der Covid-19-Pandemie und trotzdem gibt es jede Woche neue Herausforderungen denen wir uns stellen müssen. Eine davon ist das Sponsoring. Diese Aufgabe übernimmt das Projektmanagement, wir kümmern uns drum dass ausreichend finanzielle, sowie materielle Mittel zur Verfügung stehen. Das ist aber nicht so einfach während der Pandemie, in der viele Unternehmen und Vereine selber um ihre Existenz bangen müssen.
Um bei Sponsoren Interesse zu wecken, haben wir ein Sponsoring Package entwickelt, in dem es verschiedene Sponsoring Pakete gibt, die in verschiedenen Preisklassen liegen. Die Gegenleistung für die Sponsoren sind PR Möglichkeiten auf unserer Instagram- und Facebookseite, sowie unseren Blog.

Ein kleiner Ausschnitt aus unserem Sponsoring-Package

Wir haben über 200 Sponsoren angeschrieben, die Akteure aus der Wirtschaft, Kultur und Technik sind. Jedes Unternehmen, jede Stiftung oder jeder Verein wurde persönlich von uns angerufen, ob Interesse an einem potenziellen Sponsoring gibt. Wenn es das gab, haben wir eine E-Mail verfasst, in der wir dann unser Sponsoring Package beigefügt haben. Bei diesen Vorgang, war es unser Ziel, die aktuelle Produktion vorzustellen und die Idee hinter unserem Vorhaben zu erläutern, sodass sich die Sponsoren ein Bild davon machen können, was wir geplant haben und wofür wir ihre Unterstützung benötigen.
Leider gab es viele Absagen von Firmen, die es sich gerade nicht leisten können zu sponsern, auch wenn sie es gerne würden. Aber wie ihr schon selber auf unserem Blog und Social Media gesehen habt, haben wir es geschafft ein paar Sponsoren an Land zu ziehen. Unter ihnen gibt es alte Hasen, die uns fast jedes Semester unterstützen, aber auch neue Unternehmen. Dafür sind wir sehr dankbar und sind guter Dinger unsere Studioproduktion bestmöglich umzusetzen.
Die restliche Zeit bis zur MediaNight nutzen wir noch tatkräftig um weitere Sponsoren an Land zu ziehen.

Beitrag von Ida Teschner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.