Der Mensch und seine Verbindungen: Auf ins Haus der Wirtschaft

Nachdem unsere Installation „senses reconnected“ bereits großen Anklang auf der MediaNight in der HdM gefunden hat, folgt nun der zweite, weit aus größere Auftritt: Ab dem 30. September wird „senses reconnected“ für 2 Wochen im Haus der Wirtschaft in Stuttgart zu sehen sein.

Dafür müssen nun das gesamte Stahlgerüst und alle Elektronikteile beschriftet, verpackt und transportiert werden. Über diese logistische Herausforderung haben wir uns bereits in der Konzeptionsphase Gedanken gemacht: Deshalb wurde das Gerüst so konstruiert, dass die Einzelteile eine maximale Länge von 3 Metern nicht überschreiten um in einen Transporter zu passen. Alle Verpackungs- materialien wie beispielsweise für die extrem empfindlichen Lighttubes, wurden aufbewahrt und werden nun wieder verwendet um einen sicheren Transport zu gewährleisten. Innerhalb von zwei Tagen wurde die gesamte Installation verpackt und eingeladen. Für den Aufbau haben wir einen Tag im Haus der Wirtschaft bis wieder alles einwandfrei laufen muss.

Transport der Installation zum Haus der Wirtschaft
Transport der Installation zum Haus der Wirtschaft (Fotografie © Kristin Tecles)

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

„senses reconnected“ wird im Haus der Wirtschaft im Rahmen der Ausstellung „Der Mensch und seine Verbindungen“ gezeigt und behandelt das Teilthema „Medien“. Wir haben die gesamte Konzeption und Realisation der Installation bereits auf dieses Thema ausgerichtet.

Zur Vernissage am 30. September um 18:00 Uhr sind alle Event- und Kunstinteressierten Herzlich Willkommen.

von Kristin Tecles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.