Die neue Produktion „humanoised“

Darum geht’s:

Feeds, Streaming Video, digitale Tages- und Wochenzeitungen, online TV, blogs, Youtube, flickr, amazon, ebay, iTunes oder Portale für Flug-, Hotel-, Autobuchungen oder Partnervermittlungen, digitale Psychologen, Ratgeber und Helfer. Wir sind rund rum versorgt, für alles gibt es eine Application…

Die Dezentralität der Netzwerke unterstützt die Globalisierung des Menschen wobei das Internet sowohl Ursache als auch Wirkung ist. Wir sind Massenware und sprechen durch Massenmedien. Wir sind öffentliche Gebäude, jeder kann hinein und heraus wandern. Was bleibt von unserer Persönlichkeit, unseren Sehnsüchten, Träumen, Wünschen, wenn es keine Geheimnisse mehr gibt?

Kernsatz: Der Mensch im medialen Rausch.

Das Modell ist schon gemacht aber es wird adaptiert. Einige Bilder stellen wir jetzt schon mal online.

Modell von Clara Ketterer  Fotografie © Ursula Drees

Es wird einen Handywald geben.

Dort werden mobile Telefone auf dünnen Ständern wie Grashalme, oder sich im Wind neigende Baumäste im Raum verteilt. Sie stehen in einer dichten Geschlossenheit und spielen Gespräche ab.

Model von Clara Ketterer  Fotografie © Ursula Drees

Ein Gesprächemurmeln, Handyrauschen entsteht. Erst bei einer Annäherung an ein Telefon, wird der Besucher Mithörer der Unterhaltungen; “Welche App für das iPhone oder Ipad neu raus gekommen ist, ob die PSP oder die Wii ein besseres Geburtstagsgeschenk für den 5-jährigen Sohn ist, wann man sich wo trifft, nacherzählte Episoden unserer Freunde aus bekannten TV Serien usw”. Die wichtigen Gespräche der Benutzer.

Die umliegenden thematischen Aspekte erfahren eine Schärfung, genug Grund also noch nicht zu viel zu sagen.

von ursula drees

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.