Ohne Moos nix los

Zur Umsetzung des Konzepts von „Applied Magic“ sind einerseits fleißige, kreative Köpfe sowie viele Stunden intensiver Arbeit unerlässlich. Andererseits braucht es für ein ganzheitliches Interaktionserlebnis viele Materialien, die verbaut werden können. Die Räumlichkeiten von Event Media sind immer dieselben, innerhalb dieser wird jedoch jedes Semester eine völlig neuartige Rauminstallation geschaffen, wofür eine Menge an Ausstattung, Requisiten, Technik und vielem mehr benötigt werden. Und das alles kostet. Hierbei kommen wir, das Sponsoring-Team, ins Spiel.

Wir fünf Medienwirtschaftsstudierende Alisa Carapetcova, Lisa Hanemann, Leonard Negurita, Alessia Weinhold und Anne Hudelmaier, halten uns bei der inhaltlichen Ausarbeitung und technischen Umsetzung eher zurück. Stattdessen setzen wir unsere wirtschaftlichen Kenntnisse ein, um zahlreiche potentielle Sponsoren für die aktuelle Studioproduktion zu begeistern. Unsere Arbeit ist bereits in vollem Gange, denn von unseren finanziellen Erfolgen ist es abhängig, in welchem Umfang die Konzeption in die Realität umgesetzt werden kann. Zu Beginn haben wir eine Sponsorenmappe kreiert, in der das aktuelle Konzept vorgestellt sowie die verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung aufgezeigt werden. Bereits seit zwei Wochen ist unser Team intensiv im Kontakt mit Unternehmen, denen gesellschaftliche Verantwortung und soziale Nachhaltigkeit am Herzen liegt, um diese zu einem Sponsoring unserer Produktion zu motivieren. Das Hauptaugenmerk liegt hierbei auf dem Einwerben von finanziellen Mitteln, außerdem wird nach konkreten Materialwünschen der einzelnen Gewerke recherchiert. Zusätzlich sind wir stets auf der Suche nach weiteren Einnahmequellen, wie zum Beispiel Kuchenverkäufen in den Mittagspausen oder einem Essensverkauf auf dem Maskenball.

Kleine Erfolge konnten wir bereits erzielen, unsere Arbeit ist jedoch noch lange nicht getan. Uns erwarten weitere arbeitsintensive Wochen, damit wir unsere ambitionierten Ziele erreichen können. Auf die kommenden Herausforderungen freuen wir uns sehr!

Anne Hudelmaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.