Applied Magic

Dankeschön an unseren Sponsor Wireworx!

Wir bedanken uns herzlich bei Wireworx GmbH. Der Dienstleister aus Stuttgart hat bereits viele Projekte im Bereich AV-Technik für die Hochschule der Medien durchgeführt, so wie zum Beispiel die Fachplanung aller medientechnischen Einrichtungen in den Hörsälen des Bibliotheksgebäudes. Wir freuen uns daher, dass Wireworx unsere Produktion finanziell unterstützt!

Applied Magic

We like to… move it!

Wenn man durch die Regale des Archivs blickt schwebt ein Kopf in der Mitte eines kleinen Raumes. Ringsum befinden sich Hände, die über LED Streifen mit dem Kopf verbunden sind. Pulsierende Lichtschwärme sammeln sich in dem Kopf, wandern zu den Händen und breiten sich im Raum aus.

Unser Team von Animation – das sind Markus Hirsch, Franca  Bittner und ich, Lisa Nonnenmacher- ist dafür zuständig, die Lichtimpulse im Kopf zu visualisieren. Das ganze setzen wir mithilfe von Projection Mapping um, das heißt wir projizieren die Animation mit Beamern von mehreren Seiten auf den Kopf. Projection Mapping sieht man auch oft bei Lichterfesten, wenn auf eine Fassade maßgeschneiderte Lichtspielereien geworfen werden.
Das ganze möchten wir in VVVV umsetzen. V4 ist eigentlich eine Software für das Erstellen von Prototypen, kann aber sowohl Animationen generieren als auch zum Programmieren von Projection Mapping verwendet werden.
Die Animationen selbst erstellen wir prozedural, das heißt wir schreiben einen Code, der das Ganze dann in hübsche Bewegtbilder umwandelt. Bisher haben wir auch schon einen ordentlichen Ansatz, es fehlt nur noch etwas fine tuning in der Optik.

Lisa Nonnenmacher

Applied Magic

Das ist doch glatt ’ne News wert!

Die Abteilung Blog ist für jeglichen Inhalt auf dem Blog (www.eventmedia-produktion.de), der Facebookseite (@Studioproduktion Event Media) und dem Instagram-Account (hdm.eventmedia) verantwortlich.

Das Design des Blogs, die Kategorisierung, das Layout und viele weitere Punkte bezüglich des Aussehens und des Inhalts, sind von uns festgelegt und in WordPress programmiert worden. Gleiches gilt auch für die beiden Social-Media-Kanäle. Das Gewerk des Blogs besteht aus Ioannis Toumanidis und Julia Ruppert. Wir schreiben und organisieren begleitende Beiträge über die Studioproduktion „Applied Magic“. Neben dem Veröffentlichen von Status-Updates, der Vorstellung des Teams und der einzelnen Gewerke, schreiben wir auch die Beiträge für unsere Sponsoren.

Zusätzlich zur Aktualisierung und Pflege des Blogs gehört es auch zu unseren Aufgaben, neues Publikum für unsere Produktion zu gewinnen. Eine große Menge Menschen online zu erreichen und sie aufmerksam auf unsere Installation zu machen, bedeutet eine größere Anzahl an Besucher auf der Media Night bekommen.

Um bei der Menge an Blogeinträgen und Informationsgehalt nicht den Überblick zu verlieren, ist es wichtig, einen Ablaufplan mit Deadlines zu erstellen. Nach diesem Plan veröffentlichen wir unsere Posts oder fordern rechtzeitig Beiträgen von unseren Kommilitonen ein. Außerdem müssen wir darauf achten, dass die Artikel stets interessant und informativ, jedoch nie eintönig oder kompliziert geschrieben sind.

Wir sind der Meinung, dass Leser nicht nur unterhalten werden wollen, sondern auch wichtige Hintergrundinfos zu den verschiedenen Abteilungen erfahren möchten. Diese Kombination aus beiden Elementen wird unsere größte Herausforderung sein und wir sind gespannt, ob wir das auch umsetzen können.

Letztendlich ist der Blog eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, da wir uns und unsere Installation im Internet repräsentieren. Wir freuen uns dieses Semester über Feedback von unseren Lesern und wünschen euch weiterhin gute Unterhaltung mit „Applied Magic“.

Ioannis Toumanidis

Applied Magic

Vielen Dank macom!

Wir richten einen Gruß an unseren langjährigen Partner Macom für die magische Unterstützung unserer Studioproduktion Applied Magic und ziehen dankbar unseren Hut!


Der Consulting- und Ingenieursdienstleister Macom ist führender Experte für medientechnische Fachplanung und Beratung in ganz Europa. Sie verbinden Menschen, vernetzen Informationen und managen Technologien. Von den ersten Schritten der Konzeption bis hin zum Operations Management im Regelbetrieb – macom führt Sie auf Ihrem audiovisuellen Weg!

Nochmals ein großes Dankeschön für die großartige finanzielle Unterstützung!

Applied Magic

mad respect to madness! – wir danken!

madness hat den Studiproduktionen der Fakultät Event Media bereits öfters unter die Arme gegriffen und sich als starker Partner etabliert. So unterstützen sie finanziell auch unsere Produktion „Applied Magic“ und helfen uns dabei, die Magie zum Leben zu erwecken.

Die Full-Service Agentur madness macht Ihre Ideen sichtbar! Sie bieten kreative Lösungen in den Bereichen Visualisierungen, Animationen, Crossmedia, Film, Virtual Reality, Augmented Reality, Stereoskopie, Print und Web. Ob Imagefilm, fotorealistische Animation oder die 3D-Visualisierung von Produkten, Gebäuden und Daten: Alles kein Problem für die Medienprofis von madness. Die Komplettlösungen sind dabei immer stets ganz nach Ihrem Bedarf und auf Sie zugeschnitten. Besuchen Sie bei Interesse die Webseite von madness und lassen Sie sich von den zahlreichen Leistungen selber überzeugen.

Einzigartig präsentieren, innovativ kommunizieren, visuell begeistern, besser verkaufen – visualizing your business in 3D.

www.3dmadness.de

Wir danken nochmal unserem langjährigen Partner madness und hoffen auf viele weitere Jahre der guten Zusammenarbeit!

Applied Magic

Ein großes Dankeschön an Eat ’n‘ Talk für die Verpflegung!

Wir bedanken uns mit vollen Bäuchen bei der Cafeteria Eat ‘n’ Talk in der Hochschule der Medien für das Sponsoring von vor allem belegten Brötchen und Brezeln.

Das Bistro verpflegt unter der Woche jeden Tag die zahlreichen Studierenden, Professoren/innen und Mitarbeiter/innen unter anderem mit Brezeln, belegten Brötchen, Obst, Kaffee, wechselndem Mittagessen und einem Grill. Ein Innen- und ein Außensitzbereich gehören außerdem zu Eat ‘n’ Talk dazu und bieten den Gästen eine Umgebung, um ihr Essen zu verzehren.

Unser Team ist sehr dankbar dafür, dass wir uns um die Verpflegung keine Gedanken machen müssen und somit noch fokussierter an unserer Rauminstallation arbeiten können. Die Brötchen und Brezeln haben uns oft mit genug Energie versorgt, um auch am Abend noch weitertüfteln zu können. Vielen, vielen Dank!