Trapped Inside – Mediensucht, Erschöpfung und der Weg zurück in die Realität

Trapped Inside
Trapped Inside Logo

Willkommen zur unseren diesjährigen Studioproduktion Event Media! Wir sind ein Team aus 15 StudentInnen der Studiengänge Audiovisuelle Medien und Medienwirtschaft und sind voll in der Planung und Konzeption der interaktiven medialen Rauminstallation „Trapped Inside“.

Hierbei möchten wir uns künstlerisch mit den Themen Reizüberflutung, Mediensucht und der Schwierigkeit sich zu befreien auseinandersetzen und unser Ergebnis im Rahmen der MediaNight am 30. Juni 2022 an der Hochschule der Medien in Stuttgart präsentieren.

Die Idee basiert darauf, dass es wir es alle kennen von den Animationen, Videos und Bildern der sozialen Medien in den Bann gezogen zu werden. Du öffnest die Apps, scrollst stundenlang durch deinen Feed und schaffst es einfach nicht dein Handy wegzulegen und deine Zeit sinnvoll zu nutzen, obwohl du dich dadurch eigentlich nur noch ausgelaugter fühlst als vorher.

Unsere Installation zeigt genau diese energieraubende suchthafte Wirkung der sozialen Medien auf. Was nämlich eigentlich schön anfängt, indem du zuerst deine Lieblingsthemen der sozialen Medien wählst und diese in der Installation anschauen darfst, entwickelt sich in kurzer Zeit zu einem unkontrollierten Medienfluss. Es liegt jetzt an dir dich durch das Lösen einer versteckten haptischen Aufgabe aus der Reizüberflutung zu befreien, um dann in die Oase des Erwachens zu gelangen.

Hier heißt es jetzt: Handy weglegen, in die reale Welt zurückkehren und endlich aufatmen.

Beitrag von Jana Hör

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.