Update Bühne: Das Triptychon nimmt Gestalt an.

Schon vor Weihnachten trafen wir uns mit Benedikt Walter, Projektleiter bei bluepool, und planten gemeinsam den Aufbau der Stellwände in den Projekträumen der Eventmedia Produktion. Hierzu zählten unter anderem blueprints, CAD-Zeichnungen, Telefonate und Materialplanung.

CAD-Zeichnung bluepool

CAD-Zeichnung © Benedikt Walter (Projektleiter bluepool GmbH)

Als die Planung soweit fertiggestellt war, wurde der 04. Januar als Termin für den Aufbau der Stellwände festgelegt.

Nachdem das Team die freien Weihnachtsfeiertage geniessen konnte, nahmen wir am 03. Januar wieder die Arbeit auf. Da schon einen Tag später die Messebauer kommen sollten, wurde der Tag zuvor zum Aufräumen und Saubermachen genutzt. Alles was nicht in die Projekträume gehörte, wurde in unsere Arbeitsräume verfrachtet. Größere Elemente der Installation wurden an ihre zukünftige Position gestellt, um den Messebauern den Aufbau zu erleichtern.

Spielwiese aufgeräumt

Fotografie © Tobias Ganz

04. Januar – Es ist endlich soweit!

Da die Messebauer um 8.30 Uhr kommen sollten, trafen wir uns um 8 Uhr in den Projekträumen. Kleinere Tätigkeiten wurden noch erledigt, Fleischkäsweckle und Getränke für die Messebauer wurden organisiert. Mit leichter Verspätung traf der LKW von bluepool um 9 Uhr ein.

Die Ankunft

Die Ankunft

Fotografie © Onno Bahns

Sogleich fingen die beiden Mitarbeiter mit dem Abladen an. Wir zeigten ihnen die Projekträume und schon ging der Aufbau los. Erst wurden die Wände im Faktenraum aufgebaut, dann war die Spielwiese an der Reihe.

Der Aufbau

Der Aufbau

Der Aufbau

Der Aufbau

Fotografie © Onno Bahns

Schneller als wir dachten, um 18 Uhr, waren die Messebauer mit dem Aufbau fertig und verfrachteten die restlichen Materialien in den LKW.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch mal sehr herzlich bei bluepool für die Unterstützung, den reibungslosen Kontakt, die schnelle Planung und den Aufbau bedanken. Ein weiterer großer Meilenstein ist nun erreicht und so langsam sehen wir Licht am Ende des Tunnels.

Weiterhin möchten wir uns auch bei dem Montageleiter Elvis Zganjer bedanken. Er hat mit seinem Kollegen nicht nur tolle Arbeit geleistet, sondern uns auch über den ganzen Tag verteilt mit nützlichen Tipps zur Seite gestanden.

Beitrag von Tobias Ganz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.