Wir haben es geschafft!

Am 30.06. war es soweit. Wir öffneten den Besuchern der MediaNight die Pforten zu unserer interaktiven Rauminstallation „humanoised – Der Mensch im Medienrausch“.

Der Gesamteindruck wird hier nur in der Stimmung vermittelt. Denn in der Mitte befinden sich die Stelen und der Handywald ist auch nur halb zu erkennen.  Photographie © Ursula Drees

Wir blicken zurück auf ein Semester voll intensiver Arbeit, mit vielen Höhen und Tiefen, das für uns alle eine ganz besondere Erfahrung darstellte. Nach fünf Stunden Vorstellung und 700 Besuchern, die uns viel Lob und positives Feedback entgegenbrachten, endete zusammen mit der MediaNight auch unser Projekt.

Interaktion mit den Stelen. Photographie © Ursula Drees

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen Sponsoren, unseren Familien und Freunden und allen Helfern für die großartige Unterstützung bedanken. Ohne diese hätten wir unser Konzept nicht in die Realität umsetzen können.

Ein Handy aus dem Handywald  Photographie © Ursula Drees

Unser besonderer Dank gilt auch Frau Drees und Herrn Mühlhöfer, die uns während des Semesters intensiv betreut haben und mit Rat und Tat zur Seite standen.

Frau Drees will immer nicht gerne photographiert werden. Als Kompromiss: Ihre Füsse.  Photographie © Ursula Drees

Hier noch einmal die Installation in Zahlen:
– 450 m Aufhängung
– 350 m Klebeband
– 250 m Kabel
– 90 m2 Teppich
– 80 m2 Holz
– 50 m2 Molton
– 40 Handys und Ständer
– 40 Banner
– 12 42″-Steglosmonitore
– 12 Dosen Farbspray
– 7 Lautsprecher
– 4 PCs
– 3 Kinects
– zahlreiche Peripheriegeräte

Herr Mühlhöfer und Selina Schleich auf der Hebebühne. Photographie © Ursula Drees

Materialwert: ca. 80.000 Euro.

Beitrag von André Bohr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.