Mit mehr Moos wäre mehr los

Einen Monat nach unserem Blogeintrag hat sich auch bei uns, dem Sponsoring-Team, einiges getan. Die Phase der Sponsorenakquise ist nun abgeschlossen. In den vergangenen 6 Wochen haben wir über 400 Unternehmen kontaktiert und von unserer Installation berichtet. Wir freuen uns sehr, dass wir nun 23 Unterstützer von unserem Projekt überzeugen konnten. Insgesamt stellte sich die Aufgabe als recht mühselig heraus, da man natürlich mit zahlreichen Absagen jeglicher Art umgehen muss. Wir haben uns jedoch bemüht, uns davon nicht runterziehen zu lassen und uns stattdessen auf unsere Erfolge fokussiert. Es war schön zu sehen, wie wir alle an dieser Aufgabe gewachsen sind.

Nach aktuellem Stand reichen die eingeworbenen Mittel und Materialien gut aus, um die entstehenden Kosten zu decken, sodass einer erfolgreichen Umsetzung der Installation von unserer Seite aus nichts im Wege steht. Es hätte uns jedoch gefreut, wenn es uns gelungen wäre, einen größeren finanziellen Puffer aufzubauen. So hätten wir mehr Spielräume, auf Aufwände, die vielleicht noch unvorhergesehen entstehen, zu reagieren.

Zu unseren letzten Aufgaben in der kommenden Zeit gehört nun die Abwicklung der Sponsoring-Prozesse, das Versenden der exklusiven VIP-Einladungen für die Besichtigung der finalisierten Installation und das Verfassen von Nachfassmails. Zudem kümmern wir uns um die Beschaffung der Requisiten, die bisher noch nicht von den einzelnen zuständigen Teams organisiert werden konnten. Des Weiteren legen wir unseren Fokus auf die Aufgaben der anderen Gewerke, von denen wir ebenfalls ein Teil sind, da es hier noch deutlich mehr zu tun gibt. Wir freuen uns außerdem immer wieder darauf, beim Bühnenbau mitanzupacken und hierbei völlig neue Eindrücke zu erhalten!

Anne Hudelmaier – Sponsoring II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.