Allgemein

Dankeschön an unseren Sponsor Lapp!

Vielen Dank an Lapp für die finanzielle Unterstützung unserer Studioproduktion [psyçoˈtroːp] – shifted reality!

LAPP: Dieser Name steht wie kein anderer für innovative Verbindungslösungen. Qualität, Branchen- und Anwendungsverständnis sowie Kundenservice sind Markenzeichen unseres Sponsoringpartners.
Der Weltmarktführer in Sachen Verbindungstechnologien liefert Kabel, Stecker und Zubehör bis zu komplett integrierten Verbindungslösungen.

Damals wie heute befindet sich das Unternehmen in Familienbesitz, nun hat bereits die dritte Generation Verantwortung im Unternehmen übernommen.

Das Team von „Psychotrop – shifted reality“ freut sich über die Unterstützung von Lapp!

Beitrag von Dinah Naegele

Allgemein

Dankeschön an unseren Sachsponsor LED-Studien!

Vielen Dank an unseren Sachsponsor LED-Studien, dass sie unsere Installation mit ihren LED-Flexbändern zum leuchten bringen.

LED-Studien ist ein Berater für jegliche Art von LED-Installationen und hat sich auf individuelle Lösungen und ausführliche Hilfe für anspruchsvolle Anwendungen spezialisiert. Neben der Beratung unterstützen sie auch beim Aufbau und der Installation.

In ihrem LED-Shop https://shop.led-studien.de lassen sich alle notwendigen Komponenten für eine individuelle LED-Beleuchtung finden.Seit über 10 Jahren ist die LED Technologie ihre Kernkompetenz.

Das gesamte Team vom „Psychotrop – shifted reality“ freut sich riesig über die Unterstützung von LED Studien!

Beitrag von Dinah Naegele

Allgemein

Dankeschön an Milla & Partner!

Vielen Dank an Milla & Partner für die finanzielle Unterstützung und das große Interesse an unserem Projekt [psyçoˈtroːp] – shifted reality.

Milla & Partner ist eine Agentur für Experiential Design und Kommunikation im Raum. Ihre Kernkompetenz ist die Kreation von Markenwelten, Ausstellungen, Messeauftritten und Events. Die Agentur arbeitet weltweit, preisgekrönt und interdisziplinär – und irgendwie auch immer bewusstseinserweiternd … 🙂

Mehr über Jobs, Duales Studium und Praktika findet ihr unter www.milla.de/jobs

Beitrag von Elisabeth Heckmann

Allgemein

Es nimmt Gestalt an…

Der gesamte Bühnenbau hat innerhalb der vergangenen Wochen viel Gestalt angenommen. Nachdem die nun lackierten Gerüstteile der Kuppel aufgebaut waren, haben wir die gesamte Konstruktion durch einen 60 cm hohen Zylinder untersetzt, um den Raum im inneren der Kuppel ein wenig benutzerfreundlicher zu machen.

Die Konstruktion des Zylinders gestaltete sich dann allerdings schwieriger als gedacht, da der Ring aus Aluminium, welchen wir als Fundament für den Zylinder nutzen, nicht die gewünschte Stabilität liefern konnte.
Kurzerhand haben wir uns dafür entschieden, den Zylinder durch einfache Stützen, wie man sie aus dem Kulissenbau kennt, zu unterstützen und anschließend durch Bühnengewichte zu fixieren.
Die Position und Form der Installation stand somit final fest und wir machten uns anschließend direkt an das Bespannen der Kuppel. Im Vorfeld hatten bereits einige fleißige Hände alle Projektions- und Verkleidungsflächen aus verschiedenen Stoffen zugeschnitten.
Bei der Bespannung der Kuppel haben wir auf verschiedene Materialien gesetzt, um auch optimale Lichtverhältnisse innerhalb der Installation zu schaffen. So sind zum Beispiel für die Flächen, die mit Inhalten bespielt werden, Projektionsfolien zum Einsatz gekommen, andere Flächen wurden mit handelsüblichem Molton bespannt, um Streulicht von außen abzudecken und wiederum andere Partien mit dünnerer Gaze bespannt, um auch eine angenehme Luftzirkulation zu gewährleisten.
Eine kleine Herausforderung bei diesem ganzen Prozedere lag vor allem darin, die Bespannung möglichst eben und faltenfrei zu gestalten, um später bei der schlussendlichen Projektion keinerlei Artefakte im Bild aufkommen zu lassen.

Durch die großflächige Verkleidung der Kuppel erhält man automatisch einen sehr viel realistischen Eindruck im Inneren des Bauwerks. Erste Projektionstests in einem nun finalen Umfeld haben bereits eine sehr vielversprechende Bildwirkung gezeigt und lassen nur erahnen, wie eindrucksvoll die gesamte Projektion am Ende sein wird. Nun beginnt natürlich der Endspurt für unser Projekt und es stehen noch mehr als genug Punkte auf der Agenda für die Zeit bis zur Medianight.
Neben der Installation der Medientechnik, welche in weiten Teilen bereits vorgenommen wurde, muss noch der Innenraum der Kuppel gestaltet und ausgekleidet werden, ebenso wie die unverzichtbare Interaktionsschnittstelle integriert werden.

Beitrag von Finn Max Röpcke

Allgemein

Der Countdown läuft!

In weniger als zwei Wochen steht die virtuelle MediaNight vor der Tür und alle Gewerke sind fleißig am arbeiten!

Fast jeden Tag wuseln wir durch die Spielwiese, denn inzwischen zählt jede Minute. Doch wir ihr, liebe Leser, in vergangenen Blogbeiträgen bereits sehen konntet, kommen wir sehr gut voran! 

Bisher sind alle nötigen Materialen pünktlich angekommen und wir bauen fleißig unsere Interaktionsschnittstellen zusammen. Auch unsere Kuppel nimmt schon deutlich Gestalt an, aktuell werden noch die Lautsprecher und Projektoren feinjustiert, damit für die MediaNight auch alles sitzt!

Etwas Zeitdruck gibt es gerade im Gewerk Video, das Collagieren der Interviews dauert doch eindeutig länger als gedacht. Hier läuft die Arbeit aktuell auf Hochtouren!

Drückt uns die Daumen, dass auch weiterhin alles glatt läuft!

Beitrag von Elisabeth Heckmann

Allgemein

Dankeschön an unseren Sponsor Vector Informatik GmbH!

Vielen Dank an Vector Informatik GmbH für die finanzielle Unterstützung und das große Interesse an unserem Projekt „psychotrop – shifted reality“!

An 31 Standorten weltweit mit über 3.000 Mitarbeitern unterstützt das in Stuttgart beheimatete Unternehmen Hersteller und Zulieferer der Automobilindustrie und verwandter Branchen mit einer professionellen Plattform aus Werkzeugen, Softwarekomponenten und Dienstleistung zur Entwicklung von eingebetteten Systemen.

Spannende Aufgaben an der Technologie von morgen – bei einem der besten IT-Arbeitgeber Deutschlands sind jede Menge Stellen offen, für Studierende, Absolventen & Young Professionals.

Das Team von „psychotrop – shifted reality“ freut sich über die Unterstützung vom Sponsor Vector Informatik GmbH!

Beitrag von Elisabeth Heckmann