„Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen“

Diese Weisheit war bereits Aristoteles vor mehr als zwei Jahrtausenden bekannt. Wie sehr dies auch heute noch zutrifft konnte das Grafik-Team (Lucia, Moritz und Sebastian) bereits feststellen. Die Schwierigkeit für die drei war es, ohne ein fertiges Konzept ein Logo für die Studioproduktion Event Media zu entwerfen. Die einzigen Anhaltspunkte waren die Aussagen, es solle schwarz-weiß sein und der Name der Produktion, Irrsinn.

20150428_Zeichnung_logo_ss_v01

So machten sich die drei an die Arbeit und produzierten in der Folgezeit eine Menge bekritzeltes Papier. Mit einigen ihrer Entwürfe begannen sie dann die Vorauswahl. Die besten zwei wurden dann der Gruppe vorgestellt und diese wählte schließlich ihren Favoriten. „Es ist immer noch ein Arbeitsergebnis, dass sich sicher noch ein wenig ändern wird, aber der Anfang ist gemacht“.

20150414_logo_blog_ss_01

„Als die Konzeption von schwarz-weiß auf bunt gewechselt hat, gab es schon ein paar Probleme, schließlich kann man nicht ohne weiteres einen Entwurf einfach so anpassen“. Letztendlich muss sich die Grafik an der Rauminstallation ausrichten und nicht umgekehrt, das macht es so schwierig ein Logo zu entwickeln, dass das Endprodukt repräsentieren soll, wenn man das Endprodukt noch gar nicht kennt“.

Die irrsinnige Story, die die Installation erzählen soll schlug sich schließlich in der farblichen Gestaltung nieder. Besonderen Einfluss gab es dabei durch die Werke der Pop-Art und Künstlern wie Roy Lichtenstein. In naher Zukunft werden wir die Resultate neben der Webseite auch in weiteren Verwendungen zu sehen bekommen, bspw. als Plakate oder T-Shirts. Der nächste Fokus liegt aber auf der Spielegrafik. Je nach Ausgestaltung wird diese Hand in Hand mit der Programmierung erarbeitet werden. Es liegt also noch eine Menge Arbeit vor uns, eben die andere Hälfte 😉

20150423_logo_blog_ss_v04

Beitrag von Sebastian Schulze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.